Klinik und Poliklinik
für Innere Medizin II
Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II
Direktor: Univ.-Prof. Dr. med. Roland. M. Schmid
direktion.med2@mri.tum.de

Arbeitsgruppe PD Dr. Ursula Ehmer

Unsere Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit molekularen Mechanismen in Tumorinitiation, -entwicklung und -metastasierung in der hepatischen Karzinogenese.

Team

Mitarbeiter

  • PD Dr. med. Ursula Ehmer (Leitung)
  • Dr. med. univ. Ulrike Bauer
  • Birgit Kohnke-Ertel (Biotechnologie)
  • Magalie Häberlein
  • Christian Lechler (Dipl.-Biol.)
  • Marina Lukas
  • Saumya Manmadhan (M.Sc., Biotechnologie)
  • Thomas Rösner (cand. med.)


Ehemalige Mitarbeiter

  • Shuang Dong (visiting student)
  • Eric Huber

Forschungsgebiet

Mechanismen der Zellzyklusregulation in der Leber

Signalwege, die die Zellteilung regulieren, sind für die Regenerationsfähigkeit eines Organs von großer Bedeutung. Eine Dysregulation der Zellzykluskontrolle kann sowohl mit einer eingeschränkten Regenerationsfähigkeit einhergehen, als auch zur Tumorentstehung beitragen. In unserer Arbeitsgruppe beschäftigen wir uns mit molekularen Mechanismen, die an der Regulation der Zellproliferation in der Leber beteiligt sind. Unter Verwendung unterschiedlicher in vitro und in vivo Systeme untersuchen wir die Rolle und Interaktion zwischen Tumorsuppressor-Mechanismen wie z.B. dem Retinoblastoma- und Hippo-Signalweg. Ziel ist die Entwicklung neuer Therapiestrategien zur Behandlung akuter und chronischer Lebererkrankung und die Identifikation therapeutischer Zielstrukturen für das hepatozelluläre Karzinom.

 

Analyse von Tumormodellen des hepatozellulären Karzinoms

Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeitsgruppe liegt in der Untersuchung der molekularen Mechanismen der Tumorinitiation und -metastasierung primärer Lebertumoren im Mausmodell. Gerade im fortgeschrittenen Stadium sind die therapeutischen Möglichkeiten für die Behandlung von Karzinomen der Leber  sehr eingeschränkt und die Entwicklung neuer Therapiestrategien ist dringend notwendig. Um die Biologie hepatischer Tumoren besser zu verstehen, verknüpfen wir Microarray-basierte Genexpressionsanalysen mit fortgeschrittenen molekularbiologischen Methoden. Ziel ist die Identifikation und Charakterisierung relevanter Signalwege in der Tumorentstehung, -progression und in der Metastasierung als Basis für die Entwicklung neuer Ansätze in der Diagnose und Therapie des Leberzellkarzinoms.

Publikationen ⎮ Wissenschaftliche Arbeiten

Publikationen

PubMed



Wissenschaftliche Arbeiten

Bei Interesse an einer experimentellen medizinischen Doktorarbeit bitte Kontaktaufnahme via E-Mail.


Kontakt und Ansprechpartner

Leitung: PD Dr. med. Ursula Ehmer, PhD
Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II
Klinikum rechts der Isar der TUM
Ismaninger Str. 22, 81675 München
Tel.: (0 89) 41 40 - 49 82
Fax: (0 89) 41 40 - 49 10

E-Mail: ursula.ehmer@mri.tum.de